NEUIGKEITEN


23.12.2018
Zwickauer Schlossweihnacht - Unser Resümee

Die Zwickauer Schlossweihnacht gestaltet seit vielen Jahren einen kinder- und familienfreundlichen Weihnachtsmarkt. Auch für den historischen Anspruch und die Gemütlichkeit für alle Generationen lassen wir uns Jahr für Jahr etwas einfallen. Über den großen Zuspruch trotz des schlechten Wetters freuen wir uns sehr: „An 9 von 12 Öffnungstagen hat es geregnet. So eine ungünstige Wetterkonstellation hatten wir noch nie seit 2010. Die Besucherzahlen vom Vorjahr – damals kamen 70.000 Besucher und dieses Jahr schätzungsweise 65.000 - konnten wir dadurch nicht ganz erreichen, jedoch ist es sehr erfreulich zu sehen, wie toll besucht der Markt und vor allem, wie hoch die Verweildauer der Gäste war. Viele kommen mehrfach zu Besuch, was das schönste Lob ist. Am 3. Adventswochenende hatten wir beispielsweise die höchste Besucherzahl seit Bestehen der Schlossweihnacht zu verzeichnen. Erstmals waren über 20.000 Gäste an einem Wochenende im Schloss.“, resümierte unser Marktleiter Eric Seifert.


Der „Umzug“ in den Schlossgraben und auf das Plateau an der Ringseite hat den Markt belebt. Der kostenfreie Eintritt und die Angebote unter 18 Jahren, wie Kinderrodeln, Stockbrot am Feuerkorb, Karussell und Märchenkino sind bereits Klassiker. „Wir haben dieses Jahr nochmals in gemütliche und überdachte Sitzmöglichkeiten investiert und versucht, mit vielen kleinen Ideen, die Besucher zu überraschen oder anzusprechen. Die Sonderausgabe des Tontalers zum Stadtjubiläum war gleich zur Eröffnung vergriffen und unser neuer Legenden-Garten, der lebensgroße Persönlichkeiten aus Zwickau abbildet, wurde zum Fotomotiv. Nächstes Jahr feiern wir das 10-jährige Bestehen der Schlossweihnacht, hierfür haben unsere Planungen bereits begonnen und wir haben einige schöne Ideen dazu. Eröffnung ist am 29.11.2019.“, ergänzte Eric Seifert im Rahmen des offiziellen Abschluss-Resümees.

 

Fotodank Tommy Giesel


14.11.2018
Die Schlossweihnacht zieht in den „Schlossgraben“ und auf die „Ringseite“

Erstmals seit der Premiere im Jahr 2010 wird der gemütliche und urige Teil der Schlossweihnacht wieder direkt im romantisch dekorierten und beleuchteten Schlossgraben aufgebaut. Dafür werden extra die knapp 30 Park-Stellflächen für zwei Monate umgesiedelt. Weiterhin wird eine zweite, drei Meter breite und acht Meter lange Treppe errichtet, die den Zugang erleichtern wird. Ein hoher logistischer Aufwand wird auf der Plateau-Seite am Dr.-Friedrichs-Ring betrieben. Dort wird beispielsweise die beliebte Kinderrodelbahn aufgestellt. Hintergrund für diese aufwändigen und kostenintensiven Umbauten ist der Wiederaufbau des Konturhauses auf dem Schlossvorplatz an der Katharinenkirche. Dort baut die ZWG in den nächsten Jahren noch einen zweiten Neubau und somit geht die Fläche verloren. Die Abstimmungen mit der ZWG laufen indes sehr kooperativ, so kann in diesem Jahr noch einen Teil des Vorplatzes für die beliebten Tipi-Zelte genutzt werden.

 


14.11.2018
Für Kinder kostenfrei: Kinderrodelbahn, nostalgisches Karussell & Märchenkino

In der Winterzeit ist traditionell Rodel- und Märchenzeitzeit. Die Kids dürfen sich auf der textilen Rodelpiste kostenfrei ausprobieren. Diese „schneesichere Sportmöglichkeit“ macht einen Besuch mit Kindern ebenso interessant, wie das Plätzchen backen in der Weihnachtsbäckerei „Clauß“ oder einer Runde auf dem nostalgischen Karussell. Natürlich darf der Knüppelteig am Lagerfeuer oder ein Besuch des beheizten Märchenkinos nicht fehlen. Die wechselnden Flimmerstunden lassen selbst Erwachsene in Erinnerungen schwelgen.


14.11.2018
Über 200 überdachte und beheizte Sitzmöglichkeiten & mittelalterliche Gaststube

In zwei großen Tipi-Zelten sitzt man auf Winterfellen geschützt und kann vor einem Schwedenfeuer gemütlich verweilen, während in der beheizten Grillkota  Stadtführer oder Märchenerzähler vorbei schauen. Inmitten des Schlosshofes nutzt man gerne das Hüttenfass für gesellige Runden oder lässt sich kulinarisch von der neu eingerichteten Mittelalter-Schlossschenke überraschen. Neu in diesem Jahr werden zwei Hüttenzelte sein, die noch mehr Möglichkeiten zum Verweilen bieten.


08.11.2018
Gemütlichkeit und Traditionelles im Advent

Viele Gäste schätzen besonders die Gemütlichkeit, Kinderfreundlichkeit und die eindrucksvolle Lichtatmosphäre. Regionale Händler und Schauhandwerker beleben mit Ihren Erzeugerprodukten und Ausstellungen die urige Marktlandschaft. Zwickauer und sächsische Motive finden sich in der weihnachtlichen Dekoration wider.